Nürnberger buch- und Kunstantiquariat
 Wertvolle und seltene Bücher und Graphiken

Bibliophile Ausgaben


Friedrich der Große: "Die Werke Friedrichs des Großen". Herausgegeben von Gustav Berthold Volz. Mit Illustrationen von Adolph v. Menzel. 10 Bde. 4° (30 x 21 cm). Rotes Orig.-Maroquin mit goldgeprägten Deckelfileten und goldgeprägtem Monogramm auf dem Vorderdeckel, reicher Rückenvergoldung und goldgeprägten Rückenschildern, Kopfgoldschnitt, Lesebändchen. Gedruckt auf handgeschöpftem Bütten. Zusammen ca. 2.960 S. Berlin, Reimar Hobbing, 1912–1914. Gedruckt in der Reichsdruckerei in Berlin.

Gesamtauflage: 440 Exemplare, 420 davon waren im Handel. Vorliegendes Exemplar hat die Nummer "170".

Die Ausgabe war Kaiser Wilhelm II. "zur Feier seines 25jährigen Regierungsjubiläums gewidmet in Erinnerung an die 200jährige Geburtstagsfeier des großen Königs" (Friedrichs II. im Jahre 1913). - Es handelt sich hier um die erste (und bis heute einzige) Gesamtausgabe der Werke Friedrichs des Großen in deutscher Sprache. - Jeder der Bände enthält zahlreiche Abbildungen wie Karten und Porträts, dazu viele von Adolph v. Menzel schon im 19. Jahrhundert geschaffene Illustrationen. - Alle Bände in ausgezeichneter Innenerhaltung, einige Buchdeckel gering berieben, hinterer Deckel von Bd. 3 unten mit kleinem Lederfehler. - Das schriftstellerische Gesamtwerk des großen Preußenkönigs in einer schönen bibliophilen Prachtausgabe in außergewöhnlich guter Erhaltung.   € 3.800,-



Kleist, Heinrich von: "Sämtliche Werke und Briefe in 6 Bänden". Leipzig, Insel-Verlag 1908-1911. 8° (20 x 13,5 cm). Zusammen ca. 2.850 S. Mit 1 montierten farbigen Porträt und 3 Autographen-Faksimiles (mehrfach gefaltet). Mit Kopfgoldschnitt und Lesebändchen. Orig.-Pergament mit reicher goldgeprägter Rückenverzierung (Einbandentwurf von Emil Rudolf Weiß).

Eines von 100 Exemplaren der Vorzugsausgabe (Nr. "73"). - Sarkowski 927. - Vorsätze mit Exlibris-Stempel.

Außerordentlich gut erhaltenes Exemplar der seltenen und gesuchten Vorzugsausgabe in Ganz-Pergament.   € 1.600,-


"Don Quijote" - Otto Dorfner


Im Handeinband von Otto Dorfner

Cervantes Saavedra, Miguel de: "Leben und Taten des scharfsinnigen Junkers Don Quixote de la Mancha". Weimar, Weimarschau-Verlag 1923. 4° (30 x 23 cm). Mit 52 handsignierten, teils ganzseitigen Orig.-Lithographien von Walther Klemm. 286 S., 2 Bl. Halbleder-Handeinband mit goldgeprägtem Rückentitel und goldgeprägter Deckelillustration von Otto Dorfner, Weimar; im Schuber.

Zweites Werk des Weimarschau-Verlages Weimar. - Zu Walther Klemm siehe Thieme/Becker XX, S. 470ff.; zu Otto Dorfner siehe "Zwischen van de Velde und Bauhaus. Otto Dorfner ...", Halle und Weimar 1999.

Vorzugsausgabe von 100 Exemplaren; dies ist eines über die Auflage hinaus. - Der gekürzten Textfassung des spanischen Textes liegt die Übersetzung von Ludwig Tieck zugrunde. Alle Lithographien wurden in der Steindruckerei Reineck und Klein in Weimar gedruckt und dort sämtlich vom Künstler hand­signiert. Dieses Exemplar wurde als Sonderexemplar von Otto Dorfner gebunden und von ihm im Druckvermerk handsigniert. Dorfner gehört zu den bedeutendsten deutschen Einbandgestaltern des 20. Jahrhunderts. Er war von 1910 bis zu seinem Tod 1955 in Weimar tätig. - Cervantes' Meisterwerk in einem äußerst dekorativen Exemplar in sehr guter Gesamterhaltung.   € 2.500,-


Indische Sagen


Indische Sagen. Übersetzt von Adolf Holtzmann. Neuherausgabe von M. Winternitz. Drittes bis fünftes Tausend. Jena, Diederichs 1921. Gr.8° (23,5 x 18 cm). Mit illustriertem farbigen Doppeltitel, 13 illustrierten farbigen Zwischentiteln und 16 Vignetten. Weinroter Ganzleder-Handeinband mit reicher Gold- und Blindprägung und goldgeprägtem Rückentitel; mit Kopfgoldschnitt.

Vgl. Schauer II, 25. - Der vordere fliegende Vorsatz mit kleiner Papierfehlstelle im Bug.

Den Buchschmuck dieser schönen Ausgabe, die erstmals 1913 erschien, schuf F. H. Ernst Schneidler (1882-1956), einer der großen deutschen graphischen Gestalter in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. "Auch hier wird Schneidlers Versuch, das Buch als Einheit auszuweisen, deutlich: Titelblatt und die folgenden Seiten des Buches sind durch die Gestaltung miteinander verbunden ... Zusammen mit dem dunkelfarbigen Papier verleiht dies dem Buch einen altertümlichen, handgefertigten Anstrich" (Gitta Bertram). - Typographisch schön gestaltete, gut lesbare Ausgabe der von Adolf Holtzmann zusammengestellten und übersetzten Sagen aus Indien. - Bibliophiles Exemplar in einem äußerst dekorativen Handeinband. - In guter Gesamterhaltung.   € 680,-


Hugo von Hofmannsthal: "Drei Erzählungen"


Hofmannsthal, Hugo von: "Drei Erzählungen". Mit Zeichnungen von Alfred Kubin. Leipzig, Insel-Verlag 1927. 4° (28,5 x 19 cm). 61 S., 1 Bl. Mit 25 lithographischen Abb. im Text. Orig.-Leinen mit goldgeprägtem Rückentitel und goldgeprägter Ornamentik auf dem Vorderdeckel, mit Kopfgoldschnitt.

Eines von 670 numerierten Exemplaren (Nr. "211").

Enthält die Erzählungen "Das Märchen der 672. Nacht", "Reitergeschichte" und "Erlebnis des Marschalls von Bassompierre", von Alfred Kubin höchst ansprechend illustriert. - Auf Bütten gedruckt, Buchblock unbeschnitten. - In sehr guter Gesamterhaltung.   € 160,-


Leon Bakst


Bühnenbilder und Kostümkunst

"Leon Bakst". 42 Tafeln und 6 Abbildungen. Mit einer Einleitung von Carl Einstein. Berlin, Wasmuth (1927). Folio (33,5 x 26 cm). 41 S., 1 Bl. Orig.-Halbpergament mit goldgeprägtem Rückentitel und goldgeprägter Deckelillustration.

Die Deckel oben etwas lichtrandig, untere rechte Ecke gering bestoßen.

Der russisch-französische Künstler Leon Bakst (ursprünglich Leib-Chaim Israilewitsch Rosenberg; 1866-1924) war einer der maßgeblichen Bühnengestalter Anfang des 20. Jahrhunderts. Seine insbesondere für russische Balletaufführungen geschaffenen, orientalisch inspirierten Bühnenbilder und Kostümentwürfe suchen bis heute ihresgleichen. - Eines von 330 numerierten Exemplaren (Nr. "7"). - Von den 42 Abb.-Tafeln (teils montiert) sind 38 koloriert, davon einige teils handkoloriert. Ebenso sind die 6 montierten Textabbildungen farbig. - Äußerst farbenprächtiges Werk mit zahlreichen Kostümentwürfen. - In guter Gesamterhaltung. - Selten.   € 3.100,-




 
Karte
Anrufen
Email
Info