Nürnberger buch- und Kunstantiquariat
 Wertvolle und seltene Bücher und Graphiken

Objekt des Monats

Juli 2017

"Die ganze Welt ist Bühne": Bühnenbilder und Kostümentwürfe von Leon Bakst


Leon Bakst


Leon Bakst. 42 Tafeln und 6 Abbildungen. Mit einer Einleitung von Carl Einstein. Berlin, Wasmuth (1927). Folio (33,5 x 26 cm). 41 S., 1 Bl. Orig.-Halbpergament mit goldgeprägtem Rückentitel und goldgeprägter Deckelillustration.

Die Deckel oben etwas lichtrandig, untere rechte Ecke gering bestoßen.

Der russisch-französische Künstler Leon Bakst (ursprünglich Leib-Chaim Israilewitsch Rosenberg; 1866-1924) war einer der maßgeblichen Bühnengestalter Anfang des 20. Jahrhunderts. Seine insbesondere für russische Balletaufführungen geschaffenen, orientalisch inspirierten Bühnenbilder und Kostümentwürfe suchen bis heute ihresgleichen. - Eines von 330 numerierten Exemplaren (Nr. "7"). - Von den 42 Abb.-Tafeln (teils montiert) sind 38 koloriert, davon einige teils handkoloriert. Ebenso sind die 6 montierten Textabbildungen farbig. - Äußerst farbenprächtiges Werk mit zahlreichen Kostümentwürfen. - In guter Gesamterhaltung. - Selten. [€ 3.500,-]